PlanetJazz InConcert

Am 1.10.2016 bei PlanetJazz: Cindy Scott w. Brian Seeger

 

In Gedenken an Toots.

 

Das Porträt entstand während der

Dürener Jazztage 1993 bei einem Konzert

in der Stadthalle.

 

Toots teilte sich die Bühne mit Philip Catherine.

 

Fotograph: Heinz Jörres




Seit Mai 2009 gibt es eine neue Reihe von exklusiven Jazzkonzerten in Düren.

Mit dem Hotclub Düren ´51 und dem damaligen ersten Vorsitzenden Walter Hein nahm Düren in den 1950er Jahren Fahrt auf. Man traf sich zuerst in privaten Räumen, hörte die neuesten Platten, schaffte viel Verständnis für den Jazz mit Vorträgen zum Thema und veranstaltete die ersten Konzerten. Mit den ersten Jazztagen 1960 und dem WDR Jazzlabor machte sich Düren schon bald einen guten Namen in Deutschland. In den Siebzigern wurde es ein wenig still in Sachen Jazz. Erst mit Herbie´s Jazz Keller im Center 95 (1985) und der Jazzkneipe Dada (1986) erlebte der Jazz eine Renaissance in Düren. Seit 1991 gibt es auch wieder die Dürener Jazztage.

Im Mai 2009 kommt die Konzertreihe „Planet Jazz in Concert" hinzu, für die Henner Schmidt und Oliver Mark verantwortlich zeichnen. Sie wollen mit ihrer Konzertreihe anspruchsvollem Jazz in Düren anbieten. Mit der Sparkasse Düren wurde ein Sponsor für die Anschubfinanzierung gefunden, um das musikalisch ehrgeizige Ziel umzusetzen.

 

HEN&OLLI-NEWS:

 

16.03.16 / 19:00: Alle Konzerte der PlanetJazz-Spielzeit 2016/2017 stehen nun fest: Wir dürfen uns freuen auf die Sängerin Cindy Scott (1.10,16), die in New Orleans Geborene hat eine beachtliche Karriere hingelegt, nicht zuletzt wegen ihrer Zusammenarbeit mit Ellis Marsalis. Spannend auch Batzi Gürke (2.12.16), der bei uns mit den beiden "Dürenern" HP Salentin und Josef Kirschgen auftreten wird. Besondere Beachtung finden dürfte der Auftritt von JassLab de Cologne (20.1.17), die mit ihrer Hommage an Hildegard Knef im Gepäck anreisen.

 

06.03.16 / 13:00: Wir gratulieren Heinz Jörres

zur Vizemeisterschaft bei der diesjährigen Foto-Landesmeisterschaft. Sein prämiertes Bild "Born free" zeigt den Dürener Blues-Musiker Jens Turowski. Jörres ist ebenso ein langjähriger Begleiter unserer Konzerte => "Faces of PlanetJazz". 


Mail to planetjazz:

hen-olli@planetjazz.info